Schnittstellen Sitzungsdienst

Verknüpfung für einen komfortablen Datenaustausch

Für den Datenaustausch zu Office-Paketen und Archiv-Lösungen stehen Ihnen im Sitzungsdienst folgende Schnittstellen zur Verfügung:

Outlook / GroupWise / Tobit-Schnittstelle
Über SD.NET werden die Gremien- und Fraktionstermine sowie Personen- und Adressdaten unmittelbar in frei definierbaren Ordnern von Microsoft Outlook angelegt und aktualisiert. Darüber hinaus können Sitzungstermine mit persönlichen Postfächern synchronisiert werden. Hierbei lassen sich die gewünschten Gremien bzw. Fraktionen individuell bestimmen.

Selbstverständlich sind die Schnittstellen in allen Verwaltungsbereichen einsetzbar.

Adresssystem
Die Schnittstelle ist bisher für Active Directory (AD) von Microsoft realisiert – weitere sind natürlich auf Anfrage möglich. Darüber hinaus wird hiermit der Personenabgleich ermöglicht.

Dokumente
Alle Dokumente in digitaler oder Papierform können ins SD.NET übernommen werden – bei Bedarf mit Drag & Drop Funktion. Wir bieten Ihnen einen Importschnittstelle für (Word) Formulare sowie eine Exportschnittstelle für die Bearbeitung von Protokollen. Außerdem haben Sie die Möglichkeit der manuellen Übernahme von Altdaten.

Dokumenten-Management-System
Im Zuge der Freigabe und Archivierung von Sitzungen lassen sich alle Dokumente und Anlagen mit den dazugehörigen Metadaten (Inhalt, Nummer, Termin, Rechtegruppen) in überwachte Ordner auslagern. Diese überwachten Ordner werden von den DMS-Lösungen in regelmäßigen Abständen überprüft und darin befindliche Daten und Dokumente übernommen.

Folgende Schnittstellen stehen Ihnen zur Verfügung:

  • d.3 (codia Software)
  • Dokuneo (Dokuneo)
  • Doxis (SER)
  • enaio® (Optimal Systems)
  • Lorenz (Lorenz)
  • n-komm (n-komm!)
  • Regisafe (Hans Held)
  • Standardschnittstellen

Werfen Sie auch einen Blick auf unsere Zusatzmodule für den Sitzungsdienst SD.NET. Bei Fragen wenden Sie sich gerne an unsere Hotline.